Das Team

Bei IBBIS arbeiten verschieden Menschen. Hier stellen wir uns vor:

Alice Greschkow

Alice hat ein Studium gemacht. In einem Studium kann man selbst entscheiden: Was möchte ich lernen? Sie hat Politik gelernt. Politik ist: Wenn sich Menschen treffen und sagen wie sie zusammen leben wollen. Sie hat in vielen Städten gewohnt: Münster, Madrid, Breslau und Rosklide. Jetzt arbeitet sie für einen Politiker. Sie hat IBBIS gegründet. Alice möchte: Aus vielen unterschiedlichen Menschen soll eine Gruppe werden. Menschen müssen miteinander reden. Menschen müssen ihre Geschichte erzählen.

Alice ist Schriftführerin im Verein. Das heißt: Alle treffen sich und reden. Alice schreibt alles Wichtige auf.

Alex Konrad

Alex hat ein Studium gemacht. Er hat viel über die Geschichte der Welt gelernt. Er schreibt jetzt eine Doktorarbeit. Die Doktorarbeit wird von Professoren an der Hoch-Schule gelesen. Dann darf er einen Vortrag darüber halten. Das Thema von seiner Doktorarbeit ist: Was dachten deutsche Menschen früher über muslimischen Menschen? Alex hat IBBIS gegründet. Alex findet wichtig: Alle Menschen sollen ihre Meinung sagen. Sie sollen mit anderen Menschen darüber sprechen.

Alex kümmert sich im Verein um das Geld.

Daniel Smith

Daniel hat ein Studium gemacht. Er hat viel über die Geschichte der Welt gelernt. Er hat Philosophie gelernt. Philosophie ist: Menschen stellen viele Fragen über ihr Leben. Über richtige und falsche Sachen. Menschen finden Antworten mit Philosophie. Er hat viel über das Land China gelernt. Daniel hat in Deutschland und China gewohnt. Daniel hat IBBIS gegründet. Daniel findet wichtig: Geflüchtete und Einheimische sollen sich kennenlernen. Sie sollen einander helfen. Sie sollen zusammenarbeiten. Daniel ist der Vorsitzende im Verein.

Jan Mehler

Jan hat ein Studium gemacht. Er hat Politik gelernt. Er hat viel über Verwaltung gelernt. Jan hat IBBIS gegründet. Er denkt: Jeder Mensch muss helfen. IBBIS hilft Geflüchteten in ihrem neuen Zuhause. Andere Menschen sehen: Geflüchtete brauchen Hilfe. Menschen sollen sich nicht streiten. Sie sollen in Frieden zusammen leben.

Miriam Bußkamp

Miri hat ein Studium gemacht. Sie hat viel über andere Kulturen gelernt. Kultur ist: Alles was von Menschen gemacht worden ist. Und alles was von Menschen erfunden worden ist. Kultur ist auch wie Menschen zusammen leben. Miri arbeitet in einem Wohnhaus für Geflüchtete. Sie kann Unterricht für die deutsche Sprache geben. Miri hat IBBIS gegründet. Miri findet wichtig: Menschen sollen mehr Wissen haben. Vielleicht möchten sie dann in ihrer freien Zeit helfen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Die Möglichkeiten kann man den Menschen zeigen. Miriam gehört zum dem Vorstand von dem Verein.

Sarah Schrenk

Sarah hat ein Studium gemacht. Sie kann jetzt Lehrerin für besondere Kinder sein. Diese Kinder finden lernen in der Schule sehr schwierig. Sie hat Psychologie gelernt. Psychologie ist: Jeder Mensch sieht die Welt anders. Jeder Mensch verhält sich anders. Psychologie erklärt warum. Sie hat viel über Kinder- und Menschenrechte gelernt. Sarah hat IBBIS gegründet. Sarah findet: Manchmal brauchen Geflüchtete Hilfe. Dann soll man ihnen helfen. Menschen haben verschiedene Religionen. Sie kommen aus vielen verschiedenen Ländern. Das ist toll und spannend. Menschen sollen neugierig aufeinander sein.

Timo Bußkamp

Timo hat ein Studium gemacht. Er hat viel über Technik und Maschinen und Computer gelernt. Er arbeitet in einer Firma. Die Firma denkt sich neue Produkte aus. Diese Produkte sind wichtig für die Gesundheit von Menschen. Timo hat IBBIS gegründet. Er denkt: Computer und Technik sind wichtig für Geflüchtete. Sie sollen mit ihrer Familie reden. Sie müssen sich Informationen suchen. Deswegen brauchen Geflüchtete Computern und Technik. Timo gehört zum Vorstand von dem Verein.